falstaff SPEZIAL: MOST-DIE ESSENZ DER STREUOBSTWIESEN 24.05.2016

falstaff2

Franz Höllhuber ist einer der Pioniere in Oberösterreich Foto: falstaff

Oberösterreichischer Most liegt im Trend: Ob Cider, reinsortiger Most oder liebliche Cuvèes – die Vielfalt scheint grenzenlos. Dazu wurden drei Mostpioniere aus Oberösterreich, Franz Höllhuber, Irene Wurm und Klaus Bauernfeind vom falstaff Team in einer eindrucksvollen Reportage zu Wort gebeten.  Leser bekommen Lust auf Most und Co.

Hier geht’s zur Reportage: Falstaff-Artikel-MOST

 

 

Most-Geschmack mit Tradition 06.05.2016

Die Projektgruppe der Landwirtschaftsschule Hlbla St. Florian  in Oberösterreich, bestehend aus Philipp Kagerer, Markus Klaffenböck und Maximilian Mostbauer haben im Rahmen des Unterrichtsgegenstand “Projekt und Regionalmanagement” einen Imagefilm über Most erstellt. Er stellt die Werte und Tradition des Mostes dar. Schön, wenn sich die Jugend mit dem Thema “Most” dem Nationalgetränk der Oberösterreicher auseinandersetzt.

https://www.youtube.com/watch?v=ziNC7lcQClY

 

 

 

 

Kochen mit Most: Meine Mostbarkeiten – feine Schmankerl rund um den Most 02.05.2016

Meine_Mostbarkeiten1

 

Wenn Sie auf der Suche nach speziellen Rezepten mit Most sind, dann ist das Kochbuch ” Meine Mostbarkeiten” von Frau Marianne Obermair gerade richtig. Erschienen ist dieses Kochbuch im Trauner Verlag und kostet € 19.90. Ideal zur Spargelzeit, das Rezept “Eferdinger Spargel mit feiner Mostbuttersoße”!

 

Eferdinger_Spargel_Rezept

 

“mostln” 2016 – Ehrung prämierter Produzenten in der Hofbühne Tegernbach 22.04.2016

Foto: LK OÖ

Foto: LK OÖ

Beim “mostln” in der Hofbühne Tegernbach wurden die besten Produzenten aus Oberösterreich – ausgezeichnet mit der Goldenen Birne bzw. mit einer Goldmedaille oder dem Goldenen Stamperl – von Landesrat Max Hiegelsberger und Kammerpräsident ÖR Ing. Franz Reisecker geehrt.  Eine Übersicht aller prämierten Betriebe finden Sie hier:

 

 

 

Preisträger AB HOf Wieselburg 2016

Mostln_der Bauer

Hier geht’s zu den Fotos

lesen sie mehr »

Höchste Auszeichnungen für Oberösterreichs Direktvermarkter 16.03.2016

Vier der der dreizehn Goldenen Birnen in OÖ, wurden an folgende Betriebe vergeben: Von links nach rechts: Rohrhuber jun.von der Mostschänke Rohrhuber in Wilhering für (Apfel-Weichselsaft, Franz und Sigrid Allerstorfer (Birnensaft) aus Feldkirchen, Julia und Johannes Schiefermüller vom Obsthof Schiefermüller in Buchkirchen für Apfelsaft, Stefanie und Johann Steiner aus Pabneukirchen für ihren Apfel-Birnensaft November, Vizepräs. Karl Grabmayr

Vier der der dreizehn Goldenen Birnen in OÖ, wurden an folgende Betriebe vergeben:
Von links nach rechts:
Rohrhuber jun.von der Mostschänke Rohrhuber in Wilhering für (Apfel-Weichselsaft, Franz und Sigrid Allerstorfer (Birnensaft) aus Feldkirchen, Julia und Johannes Schiefermüller vom Obsthof Schiefermüller in Buchkirchen für Apfelsaft, Stefanie und Johann Steiner aus Pabneukirchen für ihren Apfel-Birnensaft November, Vizepräs. Karl Grabmayr

„„Kaiser“ Auszeichnung auf höchstem Niveau für Oberösterreichs Direktvermarkter

Konsumenten können sich auf neue und altbewährte bäuerliche Spitzenprodukte von heimischen Bauern freuen. Bäuerliche Produzenten nutzen diese Prämierung, um Ihre Spitzenqualität vor den Vorhang zu bringen und einer breiteren Konsumentenschicht zugänglich zu machen.

 

Bei der AB HOF in Wieselburg, Europas Leitmesse für Direktvermarktung, wurden 13 „Goldenen Birnen“ und vier „Goldene Stamperl“ an OÖ Betriebe für ihre Spitzenqualität vergeben. Aus insgesamt 3.213 Proben wurden 76 Bundessieger gekürt, wovon 13 nach OÖ gingen. Die Auflistung aller prämierten Betriebe und für welche Produkte die Prämierung erfolgt ist, können sie unter www.unsermost.at downloaden.

lesen sie mehr »

Oberösterreichische Direktvermarkter weiter auf Goldkurs! 04.03.2016

Fam. Lungenschmied, erfolgreichste oö. Teilnehmer, mit zwei “Goldenen Birnen” und dem 10. Landessieg in Folge.        Foto: Ing. Manfred Lungenschmied

 

Oberösterreichs Direktvermarkter punkten auch heuer bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg mit Top Qualität und liegen damit weiterhin im Spitzenfeld. 22 bäuerliche Direktvermarkter aus Oberösterreich wurden am 4.März bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg, der österreichischen Leitmesse für Direktvermarktung, mit der höchsten Auszeichnung für bäuerliche Produkte zu Bundessiegern gekürt. Damit konnten sie 22 der insgesamt 120 begehrten Trophäen nach Oberösterreich holen und liegen damit weiter im Spitzenfeld der Top Produzenten!

Gold für drei oberösterreichische Qualitätsmostproduzenten! Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer setzt neue Maßstäbe in der Mostproduktion. “Was für den Wein gilt, ist nun auch für den Most gesetzlich geregelt und bietet damit den Konsumenten und Produzenten eine klare Orientierung”, erklärt Qualitätsmostproduzent Pankrazhofer aus Tragwein.

Übersicht_Prämierte_Betriebe_OÖ_2016

OÖ_Qualitätsmostproduzenten_mit_staatlicher_Prüfnummer_2015_und_2016

Die mit "Gold" ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten(v.l.): Clemens Kreinecker aus Alkoven, Hans Maier aus Pram und Norbert Eder aus Tragwein. Foto: Heiligenbrunner

Die mit “Gold” ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten(v.l.): Clemens Kreinecker aus Alkoven, Hans Maier aus Pram und Norbert Eder aus Tragwein. Foto: Heiligenbrunner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mostkosten in Oberösterreich 25.02.2016

Mostkosten erfreuen sich großer Beliebtheit. Foto: Volker Weihbold

Mostkosten erfreuen sich großer Beliebtheit.                        Foto: Volker Weihbold

G`sundheit – sollst leb`n, so lautet der Trinkspruch der Most trinkenden Genießer.

Traditionelle Mostkosten starten jetzt im ganzen Land! Nutzen Sie eine der vielen Gelegenheiten, um Most und Saft des neuen Jahrgangs zu verkosten.

 

Mostkosten_Stand_März_2016

Einladung Mostkost 2016 (3) (1)

BESTELLAKTION – Most- und Saftgläser – nur kurze Zeit! 25.02.2016

Foto: Lungenschmied

Foto: Lungenschmied

Liebe Saft- und Mostproduzenten, 

Die LK OÖ führt eine Sammelbestellung von Most&Saft Gläsern durch. Drei Gläservarianten können bis 2.März 2016 bestellt werden. Zur Auswahl steht das klassische Most- und Saftstielglas 0,25l, die Mostkanne 0,25l und neu für den Qualitätsmost, das Qualitätsmoststielglas 0,25l.

 

lesen sie mehr »

Mostkosten – Leitfaden für die Most- und Saftkost 28.01.2016

Titelblatt_MOSTMost- und Mostkultur zu verankern, ist Ziel der OÖ Mostkosten, die im Frühjahr wieder starten.

Der Leitfaden „ Die oberösterreichische Most- und Saftkost“ unterstützt  Veranstalter bei der Durchführung strukturierter Verkostungen. Alle, nach diesem Leitfaden durchgeführten Mostkosten, erhalten eine Urkunde der Landwirtschaftskammer OÖ.

lesen sie mehr »

“prämierter oö Jungmost” bei Christkindlgala im Linzer Musiktheater 22.12.2015

Jungmostproduzenten Mag. Wurm Irene,  Manuel und Ursula. Mistlbacher präsentieren ihren "prämierten oö Jungmost". Foto: Volker Weihbold

Jungmostproduzenten Mag. Wurm Irene, Manuel und Ursula Mistlbacher präsentieren ihren “prämierten oö Jungmost”. Foto: Volker Weihbold

Anlässlich der traditionellen OÖN-Christkindlgala am 18.Dezember im Linzer Musiktheater lud die Landwirtschaftskammer Oberösterreich die Gäste im Vorfeld der Gala zur Verkostung des “prämierten oö Jungmost 2015″  und Glühmost herzlich ein.

Menschen in Not finanziell zu unterstützen, ist auch heuer erklärtes Ziel der OÖNachrichten-Christkindlaktion. Ein Höhepunkt war die traditionelle OÖN-Christkindlgala am 18. Dezember im Linzer Musiktheater. Unter dem Titel “Die Stille der Nacht” erzählten die drei Chöre des Landestheaters – der Chor in der Leitung von Georg Leopold, der Extrachor geleitet von Martin Zeller und der Kinder- und Jugendchor, geleitet von Ursula Wincor – zwei Weihnachtsgeschichten, die hundert Jahre trennen, aber doch eines eint: eine – zumindest kurzzeitige – Rück-Besinnung auf den Weihnachtsfrieden. Mehr zur Christkindlgala lesen sie auf www.nachrichten.at. Sollten Sie Lust auf “prämierten oö Jungmost 2015″ haben, finden Sie elf Betriebe aus Oberösterreich in der Broschüre, die Ihnen als Download zur Verfügung steht.

Broschüre_Jungmostbetriebe_2015.